Viele unheilbar Kranke möchten zu Hause sterben. Die Spitex Suhrental Plus in Muhen ist seit Mai eines von sieben regionalen Zentren, die palliative Pflege zu Hause anbieten.

Im Mai hat die öffentliche Spitex Aargau den Bereich der palliativen Pflege krebskranker Patienten von der Krebsliga Aargau übernommen.

Eines der neuen regionalen palliative Zentren ist die Spitex Suhrental Plus mit Standort un Muhen. Von dort aus werden Patienten und Angehörige des Suhren- Rueder- und Uerkentals betreut. Ebenfalls an die Suhrentaler Spitex angegliedert sind die Fälle der palliativen Pflege aus acht Gemeinden in der Region Zofingen. Zwei spezialisierte Pflegefachfrauen sind dort nun für die Dossiers der Palliativepatienten zuständig, während weitere Mitarbeiter mometan im Fachgebiet weitergebildet werden.

"Wir müssen gute Arbeit machen, bei Patienten und den Angehörigen, denn nach dem Tod eines Patienten bleiben immer Menschen zurück. Eine gute Betreuung während dieser Phase ist auch entscheidend für ihr Befinden in der Zeit danach"            Sonja Morgenthaler, Präsidentin

Zeitungsbericht